UNICEF hilft Kindern in Liberia

Liberia liegt in Westafrika und grenzt an Sierra-Leone, Guinea und die Elfenbeinküste. Liberia leidet noch immer unter den Folgen eines langen Bürgerkriegs. Der Ebola-Ausbruch im Jahr 2015 hat die Situation weiter verschlechtert. UNICEF hilft noch immer dabei, die Gesundheitsversorgung zu verbessern, vor allem die hygienische Situation.

Dabei spielen Schulen eine große Rolle. Kinder lernen hier, wie sie sich zum Beispiel richtig die Hände waschen und sie bekommen in der Schule sauberes Wasser.

UNICEF unterstützt Schulen wie die rechts abgebildete in Ganta. Sie sehen hier Wonder und einen ihrer Klassenkollegen, wie sie mehr über die Welt lernen. Wir unterstützen die Schule mit Schulmaterialien wie diesem Globus und helfen den Kindern dabei, später ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

UNICEF hilft vor Ort - Liberia



Bitte helfen Sie Kindern in Not mit einer Spende!


Oder helfen Sie regelmäßig mit einer UNICEF Patenschaft für Kinder


UNICEF News zu Liberia und Afrika

Tausende Kinder benötigen weiterhin Unterstützung nach der Ebola Epidemie

UNICEF begrüßt die Meldung, dass es keine Fälle von Ebola mehr in Westafrika gibt. Fast 23.000 Kinder, die ihre Eltern oder Bezugspersonen durch Ebola in Guinea, Liberia und Sierra Leone verloren haben, benötigen jedoch weiterhin Unterstützung, so UNICEF.

lesen >>