UNICEF hilft Kindern in Madagaskar.

Madagaskar ist ein Inselstaat vor der afrikanischen Südostküste. Bildung, Armut und ein Mangel an sauberem Wasser gehören zu den Hauptproblemen, die UNICEF vor Ort löst. Die meisten Schulen sind, wenn vorhanden, überfüllt und in schlechtem baulichen Zustand. Viele Kinder müssen arbeiten anstatt in die Schule zu gehen, um ihre Familien zu unterstützen. Zusätzlich wir Madagaskar beinahe jährlich von schweren Wirbelstürmen getroffen, die eine Schneide der Verwüstung durch das Land ziehen.

Darum arbeitet UNICEF hart daran, eine gute Lebensgrundlage für die Familien aufzubauen. Dazu gehören sturmfeste Schulen, die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern, die Bereitstellung von Schulmaterialien, der Bau von Wasserstellen und hygienischen Einrichtungen und der Bereitstellung von Gesundheitszentren, sowohl mobil als auch mit festen Standorten.

UNICEF hilft vor Ort - Madagaskar



Bitte helfen Sie Kindern in Not mit einer Spende!


Oder helfen Sie regelmäßig mit einer UNICEF Patenschaft für Kinder


UNICEF News zu Madagaskar und Afrika

Weltweit alarmierender Anstieg von Masernfällen

Zehn Länder verzeichnen rund drei Viertel des gesamten Anstiegs der Masernfälle im Jahr 2018 aus, darunter Frankreich, Brasilien, Madagaskar, Philippinen, Ukraine und Jemen.

lesen >>