Spendenabsetzbarkeit vor 2017: Kriterien für die Absetzbarkeit

  • Bewahren Sie unbedingt Ihre Belege auf! Bei Überweisungen oder Bareinzahlungen den Einzahlungsbeleg, bei Daueraufträgen/Kreditkartenabbuchungen den betreffenden Kontoauszug. Der Beleg dient als Nachweis über Ihre Spendentätigkeit.

  • Die Spendenabsetzbarkeit NEU betrifft nur Personen, die eine ArbeitnehmerInnenveranlagung machen können und damit KEINE Firmen

  • Nur die Person kann den Betrag steuerlich geltend machen, die im Beleg namentlich erwähnt ist. Achten Sie also darauf, dass Ihr Name angeführt ist.

  • Jeder Betrag Ihrer Spende ist abzugsberechtigt. Die absetzbare Spendenhöhe für Spenden des Jahres 2012 beträgt maximal 10 Prozent Ihres vorjährigen Jahreseinkommens, bei Unternehmen 10 Prozent des Vorjahresgewinns. Ab 2013 sind es nicht mehr 10% des Vorjahreseinkommens, sondern 10% des Einkommens des laufenden Jahres.

  • Die Summe Ihrer Spenden können Sie somit am Jahresende bei Ihrem Jahresausgleich (ArbeitnehmerInnenveranlagung) geltend machen.

Allgemeine Informationen zur Spendenabsetzbarkeit finden Sie auch auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen.

Achtung: NEU!

Ab 2017 gilt eine neue gesetzliche Regelung. Dafür brauchen wir Ihre genauen Daten.

Bitte füllen Sie dazu einfach dieses Formular aus


Die sechsjährige Kyris bei ihrem ersten Schultag auf den Philippinen.
© UNICEF/UNI45441/Pirozzi
Philippinen: Kyris (6 Jahre) bei ihrem ersten Schultag

Spendenabsetzbarkeit neu:

Bitte geben Sie uns Ihr Geburtsdatum und Ihren vollen Namen bekannt!

Wir wollen, dass Sie Ihre wertvolle Unterstützung weiterhin steuerlich geltend machen können!
Dafür gilt eine neue gesetzliche Regelung: Für Spenden ab 2017 sind alle Spendenorganisationen verpflichtet Ihre Spenden gemeinsam mit Ihrem Geburtstdatum, Vor- und Zunamen dem Finanzamt bekannt zu geben. Nur dann sind Ihre Spenden weiterhin steuerlich absetzbar.

Geburtsdatum für Spendenabsetzbarkeit neu

Mein Geburtsdatum
Meine Adresse
So können Sie mich kontaktieren (wichtig für Rückfragen)
Abschicken