UNICEF-Hilfsgütershop Bericht 2016

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Hilfsgüter aus dem UNICEF-Hilfsgütershop sind ein gutes und sinnvolles Geschenk - das merken wir Jahr für Jahr. Treue Spenderinnen und Spender haben 2016 zum wiederholten Male Hilfsgüter bestellt, zusätzlich bestellten viele neue Unterstützer und Unterstützerinne erstmalig.

Mit Ihrem Einkauf werden echte, konkrete Hilfsgüter finanziert, die täglich zum Wohle der Kinder eingesetzt werden und somit Leben retten und das Überleben sichern. Nachfolgend finden Sie eine Aufstellung über die Anzahl der Hilfsgüter und deren Einsatzorte.

 

Zum Shop>>


66 Länder danken für...

  • 1.137.141 Stück Polio-Impfstoff
  • 241.125 Packungen Erdnusspaste
  • 899.062 Packungen Mikronährstoffe
  • 564.900 Stück Masern-Impfstoff
  • 2.728 Schulen in der Kiste für 40 Kinder
  • 71.920 Decken
  • 2.040  Hygienesets für Familien
  • 83.383 Schultaschen
  • 107.866 Schulbücher

und vieles mehr wurden von UNICEF Spenderinnen und Spendern weltweit für Kinder in Not gekauft. 

Folgende Hilfsgüter wurden 2016 von Österreicherinnen und Österreichern gekauft:


UNICEF-Hilfsgüter aus dem österreichischen Shop

Ernährung

Erdnusspaste: 75.000 Stück
Mikronährstoffpulver: 180.000 Stück
Proteinkekse: 4.000 Packungen à 400g

Destinationen der weltweiten UNICEF-Hilfsgüter für Ernährung: 
Afghanistan, Angola, Benin, Burundi, Cameroon, Chad, Comoros, Congo, Democratic Republic of the Congo, Cote d’Ivoire, Gambia, Guinea, Guinea-Bissau, Haiti, Kenya, Liberia, Malawi, Mali, Niger, Rwanda, Pakistan, Senegal, Sierra Leone, Somalia, South Sudan, Sudan, Swaziland, Syria, United Republic of Tanzania, Uganda, , Zimbabwe


Gesundheit & Wasser

Polio-Impfstoff: 10.000 Stück
Masern-Impfstoff: 3.000 Stück
Malaria-Tabletten: 36.000 Stück
Entwurmungstabletten: 10.000 Stück
Familien-Hygienepaket: 1.000 Stück
Wasser & Hygiene Nothilfepaket: 150 Stück
Wasserreinigungstabletten: 1.000.000 Tabletten, das sind 4-5 Mio. Liter Trinkwasser
Wasserpumpe: 10 Stück
Hebammenset: 10 Stück

Destinationen der weltweiten UNICEF Hilfsgüter für Gesundheit & Wasser: 
Angola, Barbados, Benin, Bhutan, Burkina Faso, Burundi, Cambodia, Cameroon, Chad, China, Comoros, Congo, Democratic Republic of the Congo, Eritrea, Ethiopia, Fiji, Guinea-Bissau, Haiti, Democratic People’s Republic of Korea, Lebanon, Liberia, Madagaska, Myanmar, Mozambique, Nepal, Niger, Nigeria, Iran, Pakistan, State of Palestine, Rwanda, São Tomé and Príncipe, Tajikistan, Tanzania, Togo, Uganda, United Republic of Tanzania, Venezuela, Yemen


Schule & Spiel

Schule in der Kiste für 40 Kinder: 500 Stück. Damit kommen fast 1/5 aller weltweit gekauften "Schulen in der Kiste" aus Österreich.
Spiel- und Lernkiste: 150 Stück

Destinationen für weltweite UNICEF-Hilfsgüter für Schule & Spiel:
Afghanistan, Angola, Barbados, Belarus, Benin, Burkina Faso, Burundi, Cameroon, Cuba, Chad, China, Congo, Dem. Rep. Congo, Cuba, Côte d’Ivoire , Ecuador, Eritrea, Fiji, Ghana, Guinea, Haiti, India, Jordan, Kenya, Democratic People's Republic of Korea, Madagascar, Mali, Moldova, Republic of Montegro, Mozambique, Namibia, Nepal, Niger, Nigeria, Pakistan, Papua New Guinea, Rwanda, Sudan, Tajikistan, Timor-Leste, Togo, Uganda, Ukraine, Vanuatu


Schutz

Notzelt (42m²): 10 Stück
Decken: 10.000 Stück

Destinationen für weltweite UNICEF-Hilfsgüter für Schutz:
Afghanistan, Angola, Barbados, Burkina Faso, Burundi, Chad, Congo, Dem. Rep. Congo, Cote d’Ivoire, Ecuador, Fiji, Haiti, Madagascar, Mozambique, Nepal, Niger, Nigeria, Papua New Guinea, Rwanda, Sudan, Tajikistan, Uganda, Ukraine, Vanuatu


Bitte beachten: Mit Ihrer Spende finanzieren Sie echte Hilfsgüter und keine symbolische Spende!

Produkte aus dem UNICEF-Hilfsgütershop sind konkrete und angreifbare Hilfsgüter, die UNICEF tagtäglich bei der Arbeit für Kinder einsetzt. Das Angebot der Hilfsgüter richtet sich nach den von UNICEF-Experten und Expertinnen benötigten Kontingenten. Sollte eines dieser Kontingente einmal voll ausfinanziert sein, besorgt UNICEF weitere wichtige Hilfsgüter. Alle Ergängzungsprodukte stehen dabei in einem sehr engen Zusammenhang zu den von Ihnen gekauften Hilfsgütern.

Zusätzlich zu den oben stehenden Produkten wurden 2016 als Ersatz- oder Zusatzprodukte zum Beispiel folgende Hilfsgüter verschickt: Eisentabletten, technische Geräte, Kinderspielzeug und Malsachen, manuelle Pumpen, Proteinkekse, Fahrräder, Rehydrierungssalz uvm.