Believe in Zero - Wir glauben an die Null

Gemeinsam werden wir den Tag erreichen, an dem kein Kind mehr sinnlos stirbt: Null Kinder, die an Malaria oder Masern sterben, oder durch unreines Wasser verseucht werden, oder die schutzlos verschwinden, oder der Unterernährung zum Opfer fallen.

Die Arbeit von UNICEF und seinen Partnern zeigt, dass es gemeinsam möglich ist die Welt zu verändern: 1990 starben noch 12,4 Millionen Kinder vor ihrem 5. Geburtstag. 2009 waren es 8,1 Millionen. Binnen dieser Zeit konnte die Kindersterblichkeit um ein Drittel gesenkt werden.

Noch immer sterben 16.000 Kinder vor ihrem 5. Lebensjahr – pro Tag. Aber die meisten dieser Todesfälle wären ganz einfach zu verhindern. Denn ein Großteil der Kinder stirbt an Krankheiten, gegen die es einen günstigen Impfschutz gibt. Diese Kinder müssen nicht sterben: 16.000 zu 0 – es ist machbar.

UNICEFs Arbeit hat Ziel diese 0 zu erreichen – und noch viel mehr. Denn es geht nicht um ein bloßes Überleben. UNICEF arbeitet etwa auch daran die Zukunftschancen für Kinder durch Bildung zu verbessern. UNICEF kämpft auch für die Gleichberechtigung von Mädchen und Buben und für die Stärkung der Rechte der Kinder.

Noch nie zuvor waren wir dieser 0 näher als heute. Doch nur gemeinsam können wir die 0 erreichen.

Hilf mit die Null zu erreichen

Mit dieser Seite fragen wir dich um deine Unterstützung. Um deine Hilfe durch eine Spende. Um deine Stimme, indem du die Situation der Kinder bekannter machst. Um dein Engagement durch eine Aktion für UNICEF. Wie du mithelfen kannst, erfährst du unter „Spenden“ und „Aktiv werden“