Internationaler Kompositionswettbewerb „Sounds of Children’s Rights“

UNICEF Österreich, das Bundeskanzleramt und die Universität für Musik und darstellende Kunst laden alle Kinder und Jugendlichen zur Teilnahme am internationalen Kompositionswettbewerb „Sounds of Children’s Rights“ ein.

Worum geht es?

Ideen von Kindern und Jugendlichen zur musikalischen Umsetzung von Kinderrechten sind gefragt! Die Teilnahme erfolgt durch die Einreichung der selbst erstellten Kompositionen in einer der beiden Kategorien.

Mit dem Werk sollen entweder die Kinderrechtekonvention als Ganzes, ein einzelnes Kinderrechte-Thema oder mehrere Kinderrechte-Themen mit musikalischen Mitteln beschrieben werden.

Kategorie I

Konzertbesetzung mit bis zu fünf Instrumenten aus folgendem „Pool“:

Violine | Viola | Violoncello | Flöte | Oboe | Klarinette | Fagott | Horn | Trompete | Posaune | Tuba | Klavier

Die Komposition ist vom Wettbewerbsteilnehmer in Form einer handschriftlichen Partitur (Scan) oder eines Computer-Notensatzes (Sibelius, Finale, jpeg, PDF) vorzulegen. Als Richtwert für die Komposition gilt eine Spielzeit zwischen 3 und 7 Minuten.

Kategorie II

Band mit maximal fünf Musiker/innen aus folgendem „Instrumenten-Pool“:

Gesang | Bläser | Streicher | E-Gitarre | E-Bass | Keyboard | Klavier/Keyboard | Drum-Set

Das Band-Musikstück ist als MP3 upload einzureichen; eine handschriftliche Partitur oder ein Computer-Notensatz sind erwünscht, aber nicht Bedingung.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen können junge Komponistinnen und Komponisten mit einem späteren Geburtsdatum als dem 15. Juli 2001.

Für die Einreichung der Kompositionen gibt es zwei Altersklassen

  • 10-14 Jahre
  • 15-18 Jahre

Die eingereichten Werke sollen eigens für den Wettbewerb geschaffen worden sein. Es darf nur eine Komposition je Teilnehmerin oder Teilnehmer eingereicht werden. Die eingereichten Kompositionen dürfen noch nicht öffentlich aufgeführt und/oder auf irgendeine Weise gesendet oder online veröffentlicht worden sein.

Einreichfrist ist der 15. Juli 2019, die Finalistinnen und Finalisten werden Ende Juli durch eine hochkarätige Jury ausgewählt und schriftlich verständigt.

Ausführliche Informationen finden sich hier >>

Logo CRC@30