UNICEF-Österreich: Millionen Kinder hungern – beim Einkauf bei H&M mit zusätzlich 1€ Kinderleben retten

Wien - Der Klimawandel, Konflikte und die COVID-19-Pandemie verschärfen die ohnehin bereits für Millionen Kinder lebensbedrohliche Lage aufgrund von Hunger. H&M unterstützt UNICEF Österreich mit einer 1,- Euro Add-On Spendenaktion österreichweit in allen Stores ab 10. Dezember.

Langjähriger UNICEF Österreich Partner H&M

Langjähriger UNICEF Österreich Partner H&M

Alle 13 Sekunden stirbt ein Kind weltweit an Hunger. Mangelernährung führt vor allem bei Kleinkindern schnell zum Tod. Allein im Jemen sind Millionen Kinderleben aufgrund der schlimmsten Hungersnot seit Jahrzehnten in Gefahr. Auch die Lage im Südsudan ist katastrophal, um nur zwei Orte zu nennen, an denen Familien tagtäglich um das Überleben ihrer Kinder kämpfen.

UNICEF Österreich hat sich dazu entschieden, den Fokus der diesjährigen Winterkampagne auf das Hungerleid von Millionen Kindern und ihren Familien zu richten, um Spenden zu sammeln und damit weiterhin an der Seite der Mädchen und Buben zu sein – ohne Wenn und Aber. Bereits mit 30,- Euro wird einem mangelernährten Kind durch 92 Packungen Erdnusspaste geholfen zu überleben.

So hilft UNICEF gegen den Hunger

UNICEF arbeitet in stark von Hunger betroffenen Regionen vor Ort intensiv mit nationalen Behörden, wie auch anderen UN-Organisationen und internationalen Partnern zusammen, um nationale Ernährungsprogramme zu erstellen und in die Praxis umzusetzen.

Spenden wie sie durch die H&M Aktion „1 Euro für UNICEF“ gesammelt werden können, ermöglichen es, dass von dem UNICEF-Logistikzentrum in Kopenhagen aus jährlich Millionen Produkte wie Proteinriegel, Erdnusspaste, Vitamin-A Tabletten oder orales Rehydrierungssalz an Krisenregionen, vor allem in Afrika und Südasien, verschickt werden, um den Welthunger zu bekämpfen.

Add-On Spenden für UNICEF als langjähriger Partner

Seit 2004 ist H&M ein wichtiger UNICEF-Partner und unterstützt bei verschiedenen Projekten, darunter auch bei lebensrettenden Nothilfemaßnahmen. Bei der Aktion „1 EURO für UNICEF“ werden Kund*innen an der Kassa durch Verkäufer*innen und Plakate auf die Aktion aufmerksam gemacht. Dieser Ablauf ist einfach und unkompliziert. Damit wird UNICEF Österreich ab 10. Dezember unterstützt, Kinder mit nahrhafter Erdnusspaste und Spezialnahrung zu versorgen.

Als Unternehmen helfen

Als UNICEF Partner setzen Unternehmen ein deutliches Zeichen für eine bessere Zukunft. UNICEF ist in rund 190 Ländern weltweit aktiv und arbeitet u.a. in den Bereichen Bildung, Nahrung, Wasser und Hygiene, Kinderschutz, Gesundheit, Gleichberechtigung, Kinderrechte und Nothilfe. UNICEF erneuert Infrastruktur, liefert Hilfsgüter und bringt Innovationen ins Feld. Regierungen schätzen die Expertise des UN-Kinderhilfswerks. Aus diesem Grund kann die Lage der Kinder auf Gesetzesebene verbessert werden. UNICEF hilft nicht nur einzelnen Kindern, sondern ganzen Regionen und Ländern.