UNICEF Österreich: Millionen Kinder hungern – H&M Österreich unterstützt mit Spendenaktion die Rettung von Kinderleben

Wien - Konflikte, die COVID-19-Pandemie und der Klimawandel verschärfen die ohnehin bereits für Millionen Kinder lebensbedrohliche Lage – Mädchen und Buben brauchen dringender denn je Hilfe. H&M unterstützt auch heuer wieder UNICEF Österreich im Kampf gegen den Hunger mit einer 1,- Euro Add-On Spendenaktion österreichweit in allen Stores ab 15. Dezember.

Im Jahr 2021 konnte das UN-Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen dank der Unterstützung von Partnern 2,4 Millionen Kinder gegen schwere akute Mangelernährung behandeln. Doch die Zahl der Mädchen und Buben, die rund um den Globus an Hunger leiden, wächst weiter.

Alle 13 Sekunden stirbt ein Kind weltweit an Hunger. Durch Mangelernährung leiden 159 Millionen Kinder weltweit an einer körperlichen und geistigen Unterentwicklung und zusätzliche 50 Millionen sind von akuter Unterernährung betroffen. Mangelernährung führt vor allem bei Kleinkindern schnell zum Tod und mangelernährte Kinder können sich außerdem nicht richtig entwickeln. Oftmals bleiben sie ihr Leben lang geistig und körperlich zurück. Allein in Afghanistan sind aktuell rund eine Million Mädchen und Buben von schwerer akuter Mangelernährung bedroht.  

„Damit UNICEF seine Arbeit für die Kinder dieser Welt fortsetzen kann, bedarf es großzügiger Unterstützung von Partnern und Spender*innen, denn nur gemeinsam können wir etwas bewegen,“ so Christoph Jünger, Geschäftsführer des Österreichischen Komitees für UNICEF. „H&M, ein langjähriger Partner, und seine Kundinnen und Kunden, helfen mit einem Euro on top beim Einkaufen, Kinder vor dem Hungertod zu bewahren – danke!“

UNICEF Ernährungsteams sind seit dem Bestehen der Hilfsorganisation seit 75 Jahren im Einsatz, um Mangelernährung bei Kindern frühzeitig zu diagnostizieren und sie vorm Verhungern zu retten. Mangelernährung kann rechtzeitig erkannt mit hochkalorischer Spezialnahrung, wie zum Beispiel Erdnusspaste, gut behandelt werden.
Für bereits € 39,90 kann therapeutische Nahrung im Ausmaß von 100 x Erdnusspaste, 100 x Nährstoffpulver und fünf Packungen Energiekekse, Kinder wieder zu Kräften kommen lassen.

Jeder Euro kann über Leben und Tod entscheiden

Seit 2004 ist H&M ein wichtiger UNICEF-Partner und unterstützt bei verschiedenen Projekten, darunter auch bei lebensrettenden Nothilfemaßnahmen. H&M Österreich unterstützt auch heuer zum 75-jährigen Bestehen von UNICEF durch die 1,- Euro Aktion, Kinder mit lebenswichtiger Hilfe im Kampf gegen den Hunger zu erreichen.

Gerade in der Vorweihnachtszeit und in der Einkaufs-Hochsaison kurz nach Weihnachten lädt H&M seine Kund*innen ein, beim Shoppen für Kinder in Not Gutes zu tun. Unsere Storemitarbeiter*innen an den Kassen unterstützen die Kund*innen sehr gerne beim Spenden. Bei der Aktion „1 EURO für UNICEF“ werden Kund*innen an der Kassa durch Verkäufer*innen und Plakate auf die Aktion aufmerksam gemacht. Dieser Ablauf ist einfach und unkompliziert.

Als Unternehmen helfen

Als UNICEF Partner setzen Unternehmen ein deutliches Zeichen für eine bessere Zukunft. UNICEF ist in rund 190 Ländern weltweit aktiv und arbeitet u.a. in den Bereichen Bildung, Nahrung, Wasser und Hygiene, Kinderschutz, Gesundheit, Gleichberechtigung, Kinderrechte und Nothilfe. UNICEF erneuert Infrastruktur, liefert Hilfsgüter und bringt Innovationen ins Feld. Regierungen schätzen die Expertise des UN-Kinderhilfswerks. Aus diesem Grund kann die Lage der Kinder auf Gesetzesebene verbessert werden. UNICEF hilft nicht nur einzelnen Kindern, sondern ganzen Regionen und Ländern.