Coronavirus verstärkt Hungerkrisen weltweit


Drei Hilft unterstützt UNICEF bei Hilfsgüterlieferungen

Das Coronavirus hält die Welt weiterhin in Atem. Die Gefährlichkeit der Krankheit ist unumstritten, die Auswirkungen auf andere Lebensbereiche werden immer offensichtlicher.

265 Millionen Menschen weltweit droht eine massive Hungerkrise.

Shutdowns treffen dabei die ärmsten Menschen am meisten. Durch die Arbeitslosigkeit ist oft kein Einkommen vorhanden, während die Preise für Nahrung steigen. Zusätzlich bekommen viele Kinder in Krisengebieten wegen Schulschließungen kein Mittagessen, obwohl dies oft ihre einzige richtige Mahlzeit war. Verstärkt wird dieser Teufelskreis durch die nahende Hurrikan- und Monsun-Saison in vielen Gebieten und Dürren in anderen.

Durch die weltweiten Einschränkungen werden Hilfsgüterlieferungen erschwert.

UNICEF liefert dennoch seit Tag 1 der Krise lebensrettende Hilfsgüter. Ohne Wenn und Aber.

Wie hilft Erdnusspaste?

Mangelernährung ist für die Hälfte aller Todesfälle bei Kindern unter 5 Jahren verantwortlich und in vielen Teilen der Welt eine ständige Bedrohung für Kinder. Mangelernährung heißt nicht nur, dass Kinder zu wenig Essen bekommen.

Ihnen fehlen vor allem auch Vitamine und andere wichtige Nährstoffe. Erdnusspaste kann diese Mängel beheben. Sie ist fertig verpackt, kann ohne weitere Zubereitung gegessen werden und enthält alles, was ein mangelernährtes Kind am dringendsten braucht.

Ein Kind benötigt in etwa zwei bis drei Packungen pro Tag, um wieder auf die Beine zu kommen.


Deine Spende macht einen Unterschied!

Drei Hilft ermöglicht dank einer großartigen Spendenaktion bereits die Lieferung von über 61.400 Packungen lebensrettender Erdnusspaste und hilft über 1.100 unterernährten Kindern wieder zu Kräften zu kommen.
Herzlichen Dank an alle, die bereits bei der Spendenaktion mitgemacht haben.

Gemeinsam haben wir schon viel erreicht, doch es gibt noch viel zu tun. Kinder in Ländern wie Syrien, Simbabwe oder dem Südsudan sind durch die Corona-Krise mehr denn je auf unsere Hilfe angewiesen, um nicht zu verhungern. Bleiben wir an ihrer Seite!

Spende auch du, damit wir unternährten Kindern viele Packungen Erdnusspaste liefern können!


Information zu Spenden: Bei Spenden über nicht freigeschaltene Konten/Zahlungsarten aus dem Ausland kann die Spendentransaktion nicht durchgeführt werden. In Fällen, in denen ein Hilfsgüterkontingent vorübergehend voll ausfinanziert ist oder ein anderes ganz besonders dringend benötigt wird, werden wir ein alternatives Hilfsgut, möglichst aus der gleichen Kategorie versenden, das ebenso dringend benötigt wird. Weitere Informationen finden Sie auf der Informationsseite des Hilfsgütershops.