News zur Lage der Kinder, Nothilfe, Kinderrechte & UNICEF

Alle fünf Sekunden stirbt ein Kind unter 15 Jahren

New York/ Wien, 18. September 2018

Die weltweite Kindersterblichkeit ist auf einem neuen Tiefstand: 5,4 Millionen Kinder starben 2017 nach neuesten Schätzungen der Vereinten Nationen vor ihrem fünften Geburtstag – 1990 waren es noch 12,6 Millionen. Hinzu kommen fast eine Million Todesfälle von Mädchen und Buben zwischen fünf und 15 Jahren....

lesen >>

Kinder gestalten Europa

Eine Initiative von UNICEF und Eurochild lädt junge Menschen bis 30 Jahren dazu ein, ihre Meinung zu Europa auszudrücken.

lesen >>

Neuer UN-Bericht: Weltweiter Hunger nimmt zu

Jeder neunte Mensch auf der Welt – 821 Millionen – leidet unter Hunger. 150 Millionen Kinder sind wegen chronischer Mangelernährung unterentwickelt. Damit rückt das Ziel der Weltgemeinschaft, Hunger bis 2030 zu beseitigen, in weitere Ferne. Gleichzeitig nimmt die Zahl der stark übergewichtigen Erwachsenen zu. Darauf weist ein heute in Rom...

lesen >>

UNICEF muss Schulprogramme in Jordanien kürzen

NewYork/Wien; Weltbildungstag am 8. September: Während überall auf der Welt die Kinder nach den Sommerferien wieder zur Schule gehen, beginnt das neue Schuljahr für viele syrische Flüchtlingskinder in Jordanien mit einem Rückschlag. Wegen zu geringer internationaler Unterstützung musste UNICEF Jordanien jetzt mehrere seiner Bildungsprogramme...

lesen >>

UNICEF-Bericht: Weltweit ist die Hälfte aller Jugendlichen Gewalt in der Schule ausgesetzt

Physische Gewalt und Mobbing erschweren die Schulbildung von 150 Millionen 13-15-Jährigen weltweit

lesen >>

Tschadsee-Region: Mehr als 3,5 Millionen Kinder ohne Bildungschancen

Dakar/ New York/ Wien/ Berlin. Mehr als 3,5 Millionen Kinder in der Tschadsee-Region haben wegen anhaltender Krisen, Vertreibungen und Angriffen auf Schulen derzeit keine Chance auf Bildung. Im Nordosten Nigerias, im Tschad, in Kamerun und Niger sind bereits fast 1.000 Schulen wegen Gewalt und Unruhen geschlossen oder außer Betrieb. Darauf weist...

lesen >>

500.000 Rohingya-Kinder ohne Perspektive

New York/Cox's Bazar/Wien, 23.August, 2018 - Neuer UNICEF-Bericht zur Situation der geflüchteten Rohingya-Kinder in Bangladesch

lesen >>

Ein Teufelskreis aus Gewalt, Gefahr und Not

New York/Panama Stadt/Wien, 16.08.2018 - UNICEF-Bericht zur Lage geflüchteter und migrierter Kinder in Zentralamerika und Mexiko

lesen >>

Ebola-Ausbruch in der DR Kongo: UNICEF liefert 90 Tonnen Hilfsgüter.

KINSHASA, 14. August 2018 - UNICEF liefert weitere 90 Tonnen Gesundheits-, Wasser- und Sanitärgüter, um den jüngsten Ebola Ausbruch im Osten der Demokratischen Republik Kongo (DRK) einzudämmen.

lesen >>

Idlib in Syrien: „Ich kann euch nicht beschreiben, was hier passiert."

Amman/Wien, 10. August 2018; UNICEF befürchtet, dass eine Eskalation der Gewalt in Idlib, im Nordwesten Syriens, 350.000 Kinder ohne sicheren Zufluchtsort zurücklassen wird.

lesen >>