UNICEF Botschafter

Es war der Schauspieler und Entertainer Danny Kaye, der 1954 zum ersten UNICEF Botschafter ernannt wurde. Sein über 30 Jahre dauernder Einsatz für Kinder gilt bis heute als Vorbild.

Heute engagieren sich weltweit Prominente ehrenamtlich für UNICEF. Wir freuen uns sehr, dass auch hier bei uns in Österreich Prominente ihre Bekanntheit dafür einsetzen, dass diese Welt zu einem besseren Platz für Kinder wird. 


Botschafter & Ehrenbeauftragte von UNICEF Österreich


Thomas Brezina

Thomas Brezina ist seit 1996 Botschafter von UNICEF Österreich. Seit seiner Ernennung setzt sich der Autor und Moderator unermüdlich für die Rechte und das Wohl der Kinder ein:

Kinder wirklich gerne zu haben, bedeutet sie zu lieben, aber vor allem sie zu achten und zu respektieren. Sie sind keine kleinen Wesen, die ausgebildet und erzogen werden müssen. Sie sind kleine Menschen, mit Wünschen, mit Ansichten, mit Träumen und mit Gedanken, die ernst genommen werden müssen, so Brezina. Die Ernennung zum UNICEF Österreich Botschafter ist für mich einen große Auszeichnung und Bestätigung meiner Arbeit für Kinder. Vor allem ist es eine großartige Aufgabe, für die Projekte und Anliegen von UNICEF einzutreten. Es geht darum Kinderleben zu retten, das Leben vieler Kinder zu verbessern und vor allem ihre Stellung in der Gesellschaft zu erhöhen. In vielen Ländern der Erde kämpfen Kinder um das nackte Überleben. Armut und die Schrecken des Krieges bekommen sie doppelt zu spüren, da sie völlig unschuldig verwickelt werden. UNICEF rettet jedes Jahr Millionen von Kindern das Leben mit Projekten, die über alle politischen und religiösen Grenzen hinausgehen und bei denen die Hautfarbe keine Rolle spielt.


Ali Mahlodji

Ali Mahlodji ist seit 2021 Ehrenbeauftragter von UNICEF Österreich. Bereits 2020 war er als Jurymitglied Teil des Ideenwettbewerbs "Denk dir die Welt". Er kam als Flüchtling nach Österreich und startete seine Karriere als stotternder Schulabbrecher mit über 40 Jobs. Er ist Unternehmer, Mentor für StartUps, international ausgezeichneter Keynote-Speaker und Trendexperte für Arbeit und Bildung.

Wer Kindern ihre Rechte lässt, behandelt Sie mit Würde und sorgt dafür, dass wir eines Tages in einer Welt aufwachen, in der jeder Mensch seine Selbstwürde und die Wertschätzung jedem anderen gegenüber lebt. Kinderrechte sind mir persönlich deshalb so wichtig, weil ich als Kind erlebt habe, wie sehr meine Mama kämpfen musste für meine Möglichkeiten und für meine Chancen. Das führt eines Tages dazu, dass Menschen das Gefühl haben nicht Teil des Prozesses zu sein – das was Gesellschaft bedeutet. Ich habe selbst erlebt, was es heißt, wenn jemand sagt ‚du nicht‘. Ich habe mein Leben lang dagegen gekämpft, sogar in einer Demokratie, mitmachen zu dürfen und deshalb will ich gar nicht wissen, wie es Kindern geht, die in Regionen leben, in denen Kinderrechte mit Füßen getreten werden. Ich habe selbst erlebt, was es bedeutet, wenn du kämpfen musst, dabei sein zu dürfen - selbst bei banalen Dingen - das wünsche ich keinem Menschen.


Gustav Mahler Jugendorchester

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens wurde das Gustav Mahler Jugendorchester 2012 als UNICEF Österreich Botschafter ernannt.
Neben dem Ziel, Grenzen zu überwinden, sind vor allem der Einsatz für Chancengleichheit und freien Zugang zu Bildung und Beruf wichtige Anliegen und untrennbar mit den Überzeugungen des Jugendorchesters verbunden. Im Rahmen Ihrer Tourneen gastiert das Gustav Mahler Jugendorchester in verschiedenen Ländern und trägt die Botschaft von UNICEF weiter.

Das Gustav Mahler Jugendorchester ist stolz, als Botschafter UNICEF Österreich einen Beitrag für unsere Zukunft leisten zu dürfen: neben der künstlerischen Ausbildungs- und politischen Mittlerfunktion – das Gustav Mahler Jugendorchester war 1987 auch gegründet worden, um Grenzen zu überwinden – sind der Einsatz für absolute Chancengleichheit und den freien Zugang zu (Aus-)Bildung und Beruf untrennbar mit unseren Überzeugungen verbunden. Es ist uns daher ein großes Anliegen und eine besondere Auszeichnung, eine Kooperation mit UNICEF Österreich zu begründen und künftig gemeinsam für bestmögliche Ausbildungs- und Zugangschancen zu wirken, so Generalsekretär Alexander Meraviglia-Crivelli.


Yury Revich

Yury Revich, humanitärer und umweltbewusster Violinist und Künstler, ist seit Ende 2021 UNICEF Österreich Ehrenbeauftragter. Er setzte sich bereits mehrfach für Kinder in Not ein, auch im Rahmen seiner Dreamland Gala.

Ich bin sehr dankbar und fühle mich geehrt, UNICEF Österreich Ehrenbeauftragter zu sein. Ich glaube, eine unserer wichtigsten menschlichen Pflichten ist es, solidarisch zu sein. Alle Kinder auf der Welt verdienen eine angemessene Gesundheitsversorgung, Gleichberechtigung, Sicherheit und natürlich Bildung. Kinder sind unsere Zukunft und es liegt in unserer Verantwortung, zukünftigen Generationen zu helfen, in einer besseren Welt aufzuwachsen. Ganz gleich, wo auf der Welt wir uns befinden, wir können heutzutage Kindern in Not in jedem Winkel unseres Planeten helfen. Wir dürfen nie vergessen: Wir waren alle einmal ein Kind. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie in Schwierigkeiten wären und niemand hilft? Ich möchte alle ermutigen, ihren Teil als Mensch beizutragen: Helfen Sie jenen, die unsere Hilfe am meisten brauchen und lassen Sie uns die Zukunft von Kindern in Not verbessern. Ich danke UNICEF für die unermüdliche Arbeit für jedes Kind.


Jahrelange Begleiter von UNICEF Österreich


Zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens unterstützen die Arbeit von UNICEF Österreich schon seit langer Zeit.

Darunter unter anderem auch der leider 2017 verstorbene Sir Roger Moore. Seine Rolle als UNICEF Botschafter bezeichnete er selbst als die wichtigste Rolle seines Lebens. 2011 übernahme Moore die Hauptrolle in der UNICEF Österreich Kampagne „Es war einmal ein Kind“.

Seit 2003 unterstützt uns auch die Schauspielerin Christiane Hörbiger:
Ich war ein Kind, das nach dem Krieg Monate lang in der Schweiz gut versorgt und gut behandelt wurde, vor Hunger und Krankheit bewahrt. Mein Beruf hat mich in viele Länder gebracht – und so habe ich gesehen, wie viele Kinder Hilfe brauchen, auch heute, und deshalb bin ich gerne und aus Überzeugung UNICEF Botschafterin.

Der Geiger Julian Rachlin ist nicht nur ein außergewöhnlicher Künstler, er setzt sich seit vielen Jahren für die ärmsten Kinder und für UNICEF Österreich ein:
Die Kinder der Welt sind mir ein persönliches Anliegen. UNICEF ist die größte Organisation für Kinder und arbeitet für Überleben und eine bessere Zukunft aller Kinder. Ich bin stolz und froh, bei dieser wichtigen Aufgabe mithelfen zu können.


Internationale UNICEF Botschafter


Viele Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens machen als UNICEF Botschafter auf die Situation der ärmsten Kinder der Welt aufmerksam. Sie verbindet der Einsatz, den sie leisten, um die Situation von Kindern auf der ganzen Welt zu verbessern. Zu den bekannten, ehrenamtlichen Botschaftern zählen unter anderem:

  • Orlando Bloom
  • Mia Farrow
  • Lionel Messi
  • David Beckham
  • Shakira

Sie alle sind Teil der UNICEF Familie und nutzen ihre Bekanntheit, um sich für die Rechte von Kindern stark zu machen. Und sie helfen dabei, Spenden für die weltweiten UNICEF-Programme für Kinder zu sammeln.