Prominente und Wahrzeichen machen blau

für jedes Kind, für UNICEF

Seit 75 Jahren setzt sich UNICEF weltweit für Kinder in Not ein.

Deshalb haben wir heuer eine weltweit einzigartige Kampagne gestartet: 22 Tage lang, beginnend am 20. November, dem Weltkindertag, bis zum Geburtstag von UNICEF am 11. Dezember leuchten Gebäude in Österreich blau.

Kinderspielplätze, Sehenswürdigkeiten und besondere Orte werden zum sichtbaren Zeichen für das Recht jedes Kindes auf ein gesundes, glückliches Leben.

Außerdem machen auch zahlreiche Prominente blau für UNICEF. Rechtzeitig vor Weihnachten unterstützen sie unseren Kampf gegen Hunger mit einem Österreichweiten Spendenaufruf.

Seien auch Sie dabei und färben Sie Österreich UNICEF-blau!

Wie mache ich mit?

Wir verwenden Ihre freiwillig bekanntgegebene Telefonnummer für Serviceanrufe, um Sie über weitere Spendenmöglichkeiten zu informieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an service@unicef.at widerrufen.

Datenschutz ist uns wichtig: Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und Ihren Rechten in unserer Datenschutzerklärung.

Es gibt viele Möglichkeiten, gemeinsam mit uns die Rechte der Kinder zu feiern:

Für Gemeinden: Beleuchten Sie Ihr Rathaus, Gemeindehaus oder einen Spielplatz.

Für Unternehmen oder Vereine: Bestrahlen Sie Ihren Firmensitz blau oder planen Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern eine Aktion für Kinder in Not.

Für Schulen: Sie können nicht nur Ihr Schulgebäude blau beleuchten, sondern auch zahlreiche Aktivitäten zum Thema Kinderrechte planen. So bieten wir diverse Unterrichtsmaterialien an bzw. können Sie bis zum 13.10. am Ideenwettbewerb "Denk dir die Welt" teilnehmen.

Seien Sie dabei! Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie alle wichtigen Informationen und Materialien per Mail für Ihre Teilnahme an "Mach' ma blau".

Machen Sie einen Unterschied und spenden Sie für Kinder in Not!

FAQs zu Mach' ma blau

Bis wann kann ich teilnehmen?

Eine Teilnahme ist jederzeit möglich. Wenn wir Ihr Foto schon am 20. November auf der UNICEF Österreich auf unseren Plattformen veröffentlichen sollen, brauchen wir dieses bis zum 17. November. Hierfür können Sie vor dem Aktionszeitraum eine Probebestrahlung fotografisch festhalten. Alle Fotos, die uns nach dem 17. November erreichen, werden so schnell es geht online gestellt. Wir bitten Sie um Verständnis, dass die Veröffentlichung in diesem Fall ein paar Tage dauern kann.

Kann ich auch nach dem Weltkinderrechtetag mitmachen?

Sie können selbstverständlich auch nach dem 20. November noch teilnehmen. Wenden Sie sich einfach an UNICEF Österreich, falls Sie ein Gebäude, etc. blau beleuchten wollen. Alle Fotos auf unserer Webseite werden bis zum UNICEF Geburtstag am 11. Dezember regelmäßig upgedated und bleiben online.

Wann soll ich meine Gebäude/Konstruktionen/Denkmäler etc.pp. blau beleuchten?

Der Aktionszeitraum ist vom 20. November, dem Tag der Kinderrechte, bis zum 11. Dezember 2021. Ideal wäre eine Beleuchtung im gesamten Zeitraum, also an insgesamt 22 Tagen. Falls dies nicht möglich ist, können Sie auch nur am 20. November teilnehmen. Die Beleuchtung der Gebäude ist vor allem in den Nachtstunden ratsam.

Wie soll ich meine Fotos einschicken?

Wir würden Sie bitten uns die Fotos mit einer hohen Auflösung an stanek@unicef.at zu senden und gleichzeitig auch ein paar Eckdaten zum beleuchteten Objekt hinzuzufügen. Bilder, die keine gute Qualität oder Auflösung aufweisen, können leider nicht auf allen UNICEF Plattformen angeführt werden.

Was kann ich alles blau beleuchten?

Der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Je nach Ihren technischen Möglichkeiten können folgende Objekte beleuchtet werden: Häuserfassaden, Denkmäler, Spielplätze, Bäume oder Parks, Brunnen, Schilder, Bergspitzen und und und.

Wie kann ich als Gemeinde oder Unternehmen zusätzlich Kinderrechte unterstützen?

Es gibt viele Möglichkeiten die Arbeit von UNICEF Österreich zu unterstützen. Als Unternehmen können Sie zum Beispiel Spenden bei einer Feier sammeln oder Kinderrechte im Unternehmen kommunizierenen. Erkundigen Sie sich über die Möglichkeiten, wie Sie als Unternehmen helfen können.

Alle Gemeinden in Österreich können am Audit "familienfreundlichegemeinde" teilnehmen und so zu einer kinderfreundlichen Gemeinde werden.

Wohin gehen die Spenden?

Die Spenden werden dort eingesetzt, wo Kinder gerade verzweifelt Hilfe brauchen. Sie können sicher sein, dass Ihre Unterstützung dort ankommt, wo sie am dringendsten gebraucht wird. Als Träger des Österreichischen Spendengütesiegels werden unsere Ausgaben mehrfach kontrolliert. Alle Informationen zum Einsatz der Spenden und dem Datenschutz finden Sie hier: https://unicef.at/meine-spende/transparenz/

Mit freundlicher Unterstützung von