Walk4Water - jeder Schritt zählt

Eines der größten Probleme weltweit ist der Wassermangel.

In vielen Teilen der Erde müssen Kinder oft kilometerweit laufen, um an sauberes Wasser zum Überleben zu gelangen.

Die fehlende Zeit für Schule oder eine richtige Kindheit beeinträchtigt langfristig.

Deswegen hat UNICEF im Sommer 2023 die Aktion „Walk4Water“ ins Leben gerufen.
Sie soll das Bewusstsein der Menschen für die Klimakrise stärken. Und ihre Auswirkungen auf die Lebensbedingungen von Kindern aufzeigen.

DANKE für euren Einsatz für Wasserprojekte weltweit! Sei es in Form von Spenden oder eigenen Laufaktionen.

Gemeinsam für sauberes Trinkwasser!

Zwischen dem 01. August und dem 10. September 2023 konnten engagierte Menschen im Rahmen der Aktion "Walk4Water" einen Beitrag für Wasserprojekte leisten, indem sie eine eigene Spendenaktion erstellen. 

Auf unserer Spendenplattform konnten begeisterte Läuferinnen und Läufer, Gemeinden oder Unternehmen eine Spendenaktion erstellen und im Rahmen einer Wander- oder Laufaktion zum spenden aufrufen. Die Erfolge wurden unter dem Hashtag #walk4water auf Social Media geteilt.

Gemeinsam konnten wir über 13.300 Euro sammeln, die UNICEF Wasserprojekte weltweit finanzieren. Dafür sagen wir Danke!

Auch UNICEF Österreich machte bei Walk4Water mit

Am 7. September 2023 nahm UNICEF Österreich am Wien Energie Business Run teil, um auf die Wasserkrise aufmerksam zu machen.

Insgesamt sind neun Läuferinnen und Läufer 4,3 Kilometer entlang der neuen Donau für den guten Zweck gelaufen.

Natürlich haben wir ebenfalls eine Spendenaktion erstellt, um im Rahmen von Walk4Water Spenden für Wasserprojekte zu sammeln.

Jedes Kind hat das Recht auf Wasser!

In Dürreregionen und Krisengebieten fehlt vielen Familien Wasser zum Überleben. Bis 2040 wird jedes vierte Kind von extremer Wasserknappheit betroffen sein.

Wasser holen statt Bildung

Die Last des Wasserholens fällt in vielen Ländern weltweit auf Kinder und Frauen zurück. Bereits kleine Kinder lernen, wie sie die Kanister füllen und richtig tragen.

So trägt zum Beispiel Roukaya aus Niger 50 Liter am Tag!

Dafür muss sie bereits um 5 Uhr in der Früh aufstehen um Wasser zu holen. Roukaya schafft es, einen 25-Liter-Kanister für die ganze Familie zu füllen. Aber das ist nicht genug für alle. Deswegen muss sie am Nachmittag ein zweites Mal Wasser holen.

Wir verpassen Schulstunden, weil wir Wasser holen müssen. Manchmal kommen wir zu spät zum Unterricht und der Lehrer schimpft mit uns.

Wenn wir am Nachmittag vom Wasserholen kommen, sind wir oft zu erschöpft, um die Hausaufgaben zu machen.

Während der heißen Jahreszeit ist der Bedarf an Wasser größer. Es gibt also Tage, an denen es schwierig wird, überhaupt zur Schule zu gehen.

Natürlich kannst du dich auch nach der Aktion für Wasserprojekte einsetzen!

Du kannst auf unserer Spendenplattform jederzeit eine Spendenaktion eröffnen und gemeinsam mit Freunden, Familie oder Kolleginnen und Kollegen eine Laufaktion starten. Auf deiner persönlichen Spendenaktions-Seite kannst du Bilder, Videos und updates Posten und sie mit deinem Netzwerk teilen.

Beim Erstellen der Spendenaktion wirst du auch nach dem Spendenziel gefragt, hier hast du neben Wasserprojekten auch weitere wichtige Einsatzbereiche zur Auswahl. 

Natürlich kannst du unsere Wasserprojekte auch einfach in Form von Spenden unterstützen.

Fragen & Antworten zu Walk4Water

Was muss ich beachten, wenn Kinder an meiner Aktion teilnehmen?

Wenn Kinder an der Aktion teilnehmen, würden wir dich bitten, dir vorher unsere Checkliste durchzulesen.

Wie kann ich als Unternehmen teilnehmen?

Für Unternehmen gibt es unterschiedliche Optionen. Man kann eine Spendenaktion erstellen und alle Mitarbeiter zur Teilnahme einladen oder man erstellt Teams, die gegeneinander antreten. Aber es gibt auch andere Optionen für Unternehmen - tritt dafür in Kontakt mit unserer Kollegin Karin Piringer-Berl.

Wie kann ich als Gemeinde teilnehmen?

Bürgermeister können die ganze Gemeinde zum Mitwandern aufrufen und eine Spendenaktion erstellen, zu der jeder beitragen kann. Außerdem würden wir uns freuen, wenn die Wander- oder Laufaktion mit dem Hashtag #walk4water auf Social Media geteilt wird.

Wie kann ich als Schule teilnehmen?

Wir freuen uns, wenn Kinder bei der Aktion mitmachen. Auch hier können ganze Schulen, Klassen oder einzelne Schüler eine Spendenaktion ins Leben rufen und zum Spenden aufrufen. Außerdem haben wir noch viele weitere Optionen für Schulen um Kinderrechte aktiv zu leben.

Soll ich symbolisch auch einen Kanister tragen?

Natürlich kannst du optional auch einen vollen oder leeren Kanister oder einen Rucksack gefüllt mit schweren Wasserflaschen tragen. Das Ziel ist jedoch, Aufmerksamkeit für das Thema zu erzeugen, nicht, dass jemand mehr trägt als andere. Vor allem Personen, die körperlich nicht fit sind oder Kindern würden wir auf keinen Fall empfehlen eine schwere Last zu tragen.

Wo kann ich mir UNICEF Sticker für die Aktion bestellen?

Wir haben eine limitierte Anzahl an Bügelstickern für Teilnehmer reserviert - diese können beim UNICEF Spenderservice per E-Mail  angefragt werden. Bitte gebt auch immer eure vollständige Adresse an. Am besten ist aber, ihr ladet euch die UNICEF Sticker herunter und druckt sie euch im gewünschten Format aus. Diese könnt ihr dann mit Sicherheitsklammern am T-Shirt befestigen.

Kann ich auch einfach direkt für Wasserprojekte spenden?

Da wir rein spendenfinanziert sind, freuen wir uns natürlich auch, wenn du uns monetär unterstützt. Spende einfach für unsere Wasser- & Hygieneprojekte.