Denk dir die Welt - Ideenwettbewerb 2020

Die Sicht der Kinder und Jugendlichen auf die Welt und wie sie die Corona-Krise erleben, kommt in der öffentlichen Diskussion meist nicht vor. Dabei sind sie massiv von der Krise betroffen – Zahlen zeigen, dass die Einhaltung ihrer Rechte unter COVID-19 leidet und die langfristigen Auswirkungen enorm sind.

Junge Menschen können innovative Ideen beisteuern, wie wir gemeinsam Krisen meistern und was wir besser machen können. Ihrer Stimme Gehör zu schenken, ist nicht nur für die aktuelle Situation essentiell – es ist eine Investition in die Zukunft.

Der Ideenwettbewerb ist eine Plattform für Kinder und Jugendliche, um ihre Visionen, Wünsche, Ideen und Forderungen für die Welt von morgen mitzuteilen und damit auch Entscheidungsträger zu erreichen. So können Kinder und Jugendliche die Welt zum Besseren verändern! 



Tolle Preise warten

Die Siegerkreationen werden

  • als UNICEF-Grußkarte veröffentlicht,
  • durch eine Videokünstlerin animiert
  • und in einem Ideenkatalog gesammelt, der einem hochrangigen Entscheidungsträger übergeben werden soll.

Außerdem gibt es tolle Sachpreise, die von unseren Sponsoren zur Verfügung gestellt werden:

  • Musikbücher aus dem Haus der Musik Shop
  • Eintrittskarten für das Haus der Musik
  • Fahrten mit dem Twin City Liner
  • Stofftiere und Lego-Modelle vom Twin City Liner
  • Workshop zur Video- und Studioproduktion bei OKTO TV für Kinder und Jugendliche
  • Geburtstagsboxen von myDinoBox
  • Ergonomische, casual & urbane Rucksäcke, Taschen und Federboxen von WALKER

Unsere Unterstützer & Medienpartner



So funktioniert die Teilnahme


1. Nachdenken
, wie eine bessere Welt von morgen ausschauen soll.

2. Die Idee umsetzen: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – z.B. Zeichnungen, Texte, Collagen, Gedichte, Graffitis, etc. Einzige Bedingung: Die Einreichung muss auf einem Blatt (DIN A3 / A4) dargestellt werden.

3. Ausfüllen der Einverständniserklärung durch Erziehungsberechtigten. Einverständniserklärung hier herunterladen

4. Upload oder Zusendung des Kunstwerks gemeinsam mit der Einverständniserklärung gleich hier auf dieser Seite oder per Post an: UNICEF Österreich, Mariahilfer Straße 176/10, 1150 Wien Kennwort: #denkdirdiewelt

Die verlängerte Einreichfrist läuft bis zum 11.10.2020. Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche von 6-18 Jahren, die in Österreich wohnen.

Die Auswahl der Gewinner erfolgt durch eine hochkarätige Jury. Am 20.11.2020, dem Tag der Kinderrechte, findet die Preisverleihung statt. Die Gewinner werden nach der Preisverleihung öffentlich bekannt gegeben.

*Plichtfeld
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per Mail an service@unicef.at widerrufen. Mehr Informationen zu Datenschutz, Teilnahmebedingungen & Einverständniserklärung.



Die #denkdirdiewelt Jury & Bewertungskriterien

Eine hochkarätige Jury kürt die Gewinner des Wettbewerbs. Dabei fließen folgende Kriterien in die Bewertung ein:

  • erkennbare und konkrete Aussage bzw. Idee
  • Bezug zum Thema und zu Kinderrechten
  • Umsetzung und künstlerische Qualität (Altersentsprechende Gestaltung, Sorgfalt, Aufwand)
  • Kreativität und Originalität

Thomas Brezina

Autor & Storyteller

Robert Steiner & Rolf Rüdiger

Moderator & Radioratte

Patricio Unter

UN-Jugenddelegierter 2019/2020

Andrea Zsutty

Direktorin ZOOM Kindermuseum

Bianca Schwarzjirg

Moderatorin & Jung-Mama

Heinz Wagner

Kinder-KURIER-"Vater"

Paul Fleischanderl

Programmentwickler & CvD ORF1-Freistunde

Ali Mahlodji

Gründer whatchado & EU-Jugendbotschafter



Gemeinsam für Kinderrechte - auch in Österreich!

Der Ideenwettbewerb ist kein gewöhnlicher Kreativ- oder Malwettbewerb: Junge Menschen bekommen die Möglichkeit, an der öffentlichen Diskussion teilzunehmen, gehört zu werden und Veränderungen herbeizuführen.

Der Wettbewerb fördert folgende Kinderrechte besonders:

  • Art. 12: Kinder haben das Recht, die eigene Meinung mitzuteilen und müssen ernst genommen werden.
  • Art.13: Kinder haben das Recht, das was sie denken und fühlen, durch Reden, Zeichnen, schreiben oder andere Art und Weise mitzuteilen. Dabei darf aber kein anderer Mensch verletzt oder gekränkt werden.
  • Art. 31: Kinder haben das Recht auf Freizeit, zu spielen, sich zu erholen und sich künstlerisch zu betätigen.
  • Art. 42: Alle Kinder und Erwachsene sollen Kinderrechte kennen und verstehen – auch der Staat ist dafür verantwortlich.

Die UN-Kinderrechtskonvention gilt in Österreich seit 1992 und ist ein für alle Staaten bindender Menschenrechtsvertrag. Hier gibt es nähere Infos zu Kinderrechten und unserer Arbeit in Österreich.



FAQs zum Ideenwettbewerb

Beim Wettbewerb #denkdirdiewelt können alle Kinder und Jugendlichen von 6-18 Jahren mit Wohnsitz in Österreich mitmachen. Wir freuen uns auch über Zusendungen von Personen, die nicht teilnahmeberechtigt sind. Bei Vorliegen einer Einverständniserklärung können auch diese Beiträge für unsere Kommunikation verwendet werden.           

Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, möglich sind z.B. Zeichnungen, Collagen, Texte, Graffitis, Gedichte, etc. Einzige Bedingung ist, dass die Einreichung auf einem Blatt (DIN A3 / A4) dargestellt wird. Es geht beim Wettbewerb darum, dass Kinder und Jugendliche ihre Visionen, Ideen und Forderungen zur Welt von morgen ausdrücken, indem sie ein Blatt nach ihren Vorstellungen kreativ gestalten.           

Beiträge auf einer Seite im Format DIN A4 oder DIN A3 können per Upload oder Post eingereicht werden. Voraussetzung ist in beiden Fällen die Übermittlung der ausgefüllten und unterschriebenen Einverständniserklärung.

Der Upload ist auf dieser Website weiter oben möglich. Beim Scan zu beachten ist das Dateiformat (PDF, JPG, PNG, DOC), die Größe (max. 5 MB) und eine hohe Auflösung.

Post-Sendungen mit dem Kennwort: #denkdirdiewelt an UNICEF Österreich, Mariahilfer Straße 176/10, 1150 Wien

Wir freuen uns sehr, wenn Kinder in der Gruppe oder im Unterricht Beiträge zu #denkdirdiewelt anfertigen wollen. Am Wettbewerb können diese aber nur als Einzeleinreichung teilnehmen und müssen zusammen mit der von Erziehungsberechtigten unterschriebenen Einverständniserklärung übermittelt werden.

Wenn mehrere Kinder sich mit der Thematik auseinandersetzen möchten empfehlen wir, dass jedes Kind einen eigenen Beitrag anfertigt.

Die Doppeleinreichung von Bildern ist nicht möglich.

Preise werden digital bzw. per Post übermittelt, wenn eine Teilnahme an der Preisverleihung nicht möglich ist.

Sollte die Preisverleihung aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse nicht im Rahmen einer physischen Veranstaltung stattfinden können, ist ein alternatives Event, z.B. Online-Veranstaltung, geplant.



 

Haben Sie Fragen zu unseren Aktivitäten für Kinderrechte in Österreich?

Kontaktieren Sie uns unter kinderrechte@unicef.at