Krieg in der Ukraine

Der andauernde Krieg in der Ukraine hat verheerende Auswirkungen auf das Leben von Millionen Kindern und Familien. Geburtstagsfeste feiern, sicher in die Schule gehen und am Spielplatz toben - all das ist seit Februar 2022 für ukrainische Kinder nicht mehr möglich.

Sie leben einen Alltag voll mit Zerstörung, Traumata und Vertreibung.

Zwei Jahre Krieg haben vielen Familien ihr Zuhause geraubt. Knapp 10 Millionen Menschen befinden sich auf der Flucht - 5,3 Millionen Kinder und Frauen sind in ganz Europa untergebracht.

UNICEF hilft vor Ort und in den Ländern, wo Flüchtlinge aufgenommen werden. Wir versorgen Kinder und ihre Familien mit wichtigen Hilfsgütern wie Kleidung, Medikamenten und Nahrung aber auch mit psychosozialer Hilfe.

Die Kinder & Familien in der Ukraine brauchen weiterhin unsere Unterstützung!


Unsere Erfolge 2023

3 Millionen Kinder mit humanitärer Hilfe erreicht.

5,4 Millionen Menschen mit sauberen Wasser versorgt.

1.900 Kinder wieder mit ihren Eltern zusammengeführt.

Die Lage der Kinder in der Ukraine

Zwei Jahre unerbittlicher Gewalt haben zu einer lang anhaltenden

Unterbrechung des Schulunterrichts geführt. Die Isolation erschwert es den Kindern zu lernen, am täglichen Leben teilzunehmen oder Freude zu empfinden.

Schätzungsweise 30 % des Landes ist mit Minen übersät.

Die Angst vor dem Tod ist ein ständiger Begleiter der ukrainischen Kinder. Aber nicht nur der ständige Beschuss lässt Kinder nicht mehr angstfrei leben. Auch das Wissen, dass jeder dritte Schritt sie das Leben kosten könnte, ist allgegenwärtig.

UNICEF setzt sich weiterhin für die Bereitstellung humanitärer Hilfe sowie für einen nachhaltigen Wiederaufbau ein, um die Verwirklichung der Kinderrechte zu unterstützen.

Politische und ökonomische Lage in der Ukraine

Bereits im Frühjahr 2014 besetzte Russland volkswiderrechtlich die ukrainische Halbinsel Krim. Am 24. Februar 2022 kam es dann zur Eskalation und Krieg in der gesamten Ukraine.

Durch die Kämpfe werden zahlreiche Gebäude wie Schulen zerstört und die Wasserversorgung in einigen Regionen unterbrochen. Zusätzlich hatte die Zerstörung des Kachowka-Staudamms im Sommer 2023 schwerwiegende Folgen für hunderttausende Menschen. Mindestens 37 Städte und Dörfer wurden im bereits schwer beschädigten Süden des Landes überflutet.

Durch die verstärkten Angriffe seit Dezember 2023 wurden nicht nur zahlreiche Menschen getötet, sondern auch das Stromnetz für die Versorgung Hunderttausender beschädigt oder zerstört. Die Kinder und Familien in der Ukraine benötigen dringend Hilfe!

Wie hilft UNICEF?

Während die Kämpfe weitergehen, unterstützen wir die vom Konflikt betroffenen Kinder und ihre Familien vor Ort und auf der Flucht:

  • Wir liefern wichtige Hilfsgüter wie Erste-Hilfe-Sets.
  • UNICEF stellt mobile Kinderschutzteams, die traumatisierte Kinder psychosozial betreuen und schützen.
  • UNICEF unterstützt Kinder, die auf der Flucht von ihren Familien getrennt wurden.
  • Versorgung mit sauberem Trinkwasser sowie Hygiene-Sets für die Regionen, deren Wasserversorgung durch die Kämpfe zerstört wurde.
  • Kinderkrankenhäuser werden mit Generatoren ausgestattet, um eine Grundversorgung zu gewährleisten.

Neugeborene wie Violet brauchen Ihre Hilfe

Diana hält ihre vier Tage alte Tochter Violet in ihren Armen. Diana befand sich gerade auf der Flucht aus ihrer Heimatstadt nachdem ihr Haus durch einen Raketenangriff beschädigt wurde, als in Odessa ihre Wehen einsetzten.

„Ich hatte einen Kaiserschnitt wegen einer früheren Verletzung, die ich mir zugezogen hatte“, erklärt Diana. „Die Fliegeralarmsirene gehen fast jeden Tag los. Und wenn sie das tun, muss ich meine Tochter in den Luftschutzkeller tragen. Das war schwierig und körperlich schmerzhaft der Anfang. Jetzt fühle ich mich besser.“

Da Odessa nach wie vor unter starkem Beschuss ist, versucht UNICEF so gut wie möglich die Geburtskliniken und Krankenhäuser in der Ukraine mit Medikamenten und dem Nötigsten zu versorgen.
Damit Kinder wie Violet gesund zur Welt kommen können.

Ihre Spende macht einen Unterschied!

Information zu Spenden: Es kann nicht garantiert werden, dass die Spende ausschließlich in der Ukraine eingesetzt wird. Ihre Spende wird verwendet, um Kinder bei Nothilfen weltweit zu unterstützen.

News

Kinder in der Ukraine bekommen Unterricht in einem Bunker.
Ein Spielplatz in der Ukraine, die Rutsche steht noch sonst liegt alles in Schutt und Asche.
Kinder gehen im Vordergrund, im Hintergrund sind zerstörte Häuser.